Veit Hofmann
Veit Hofmann
veit.hofmann@t-online.de

Biographie

1944
In Dresden-Loschwitz geboren
1960-67
Lehre und Tätigkeit als Buchdrucker
1967-72
Studium an der Kunstakademie Dresden
Seit 1972
Freischaffend als Maler und Grafiker in Dresden tätig
Beschäftigung mit verschiedenen druckgrafischen
Techniken (Radierung, Holzschnitt, Lithografie)
Arbeit an Buchübermalungen, Möbelobjekten sowie
Rauminstallationen.
1982
Mosaikplastik in Wilsdruff
Seit 1985
Atelierwohnung im Künstlerhaus Dresden-Loschwitz
Seit 1987
Beschäftigung mit Collagen aus eigenen Bildelementen.
Seit 1988
Kontinuierliche Zusammenarbeit mit dem Siebdrucker und
Grafikverleger Ulrich Grimm.
Gemeinsam mit Otto Sander Tischbein Erfindung der
Telefonkunst für die ehemalige DDR
1991
400 qm große Schafstallinstallation im Kloster
Lamspringe.
1992
Kauf eines Hauses in Pannonhalma/Ungarn (später Ausbau
als Atelierhaus).
1993
Beschäftigung mit Lichtdruck als originalgrafische
Technik (Originalbuch zu "Finnegans Wake" von James Joyce).
Gründung des Fonds für Öffentliche Zwecke
"Künstler helfen Künstlern" gemeinsam mit Max
Uhlig.
1994
Studienaufenthalt mit Stipendium in den USA.
Seit 1998
Beschäftigung mit Großgrafik (Holzschnitte)

Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland, Werke in
öffentlichen und privaten Besitz.

Ausstellungen

1974
Dresden, Galerie Nord

1977
Dresden, Galerie Comenius
Chemnitz, Pablo Neruda Club
Magdeburg, Kleine Galerie *

1982
Dresden, Galerie Nord *
Dresden, Galerie Mitte (mit Grimmling und Küchler)

1985
Budapest, Kis-Duna-Galerie *

1986
Berlin, Galerie Mitte
Görlitz, Galerie am Schönhof *

1987
Leipzig, Theaterpassage *
Rostock-Warnemünde, Galerie am Meer
Hoyerswerda, Kleine Galerie
Cottbus, Galerie Carl Blechen
Erfurter Kunstkabinett

1989
Zwickau, Galerie Peter Breuer
Dresden, Leonhardi Museum *
Dresden, Galerie Lehmann "Telefonkunst" (mit O.S.Tischbein
und C. Weidensdorfer)

1990
Kiel, Galerie am Eichhof, "Telefonkunst" (mit O.S.
Tischbein)
Leipzig, Galerie am Kraftwerk (mit A. Küchler)
Dresden, Hochschule für Bildende Künste (mit C.
Weidensdorfer und H. Leiberg)

1991
Leipzig, Galerie am Kraftwerk, "Die Galerie eine Collage"
Neustrelitz, Galerie Refugium
Hamburg, Hamburger Bürgerschaft
Herford, Kunstverein Pöppelmannhaus

1992
Berlin, Galerie am Straußberger Platz
Düsseldorf, Management-Centrum Elbroich
Dresden, Grafikmesse Sachsen, one-man-show, Galerie Hilton

1993
Berlin; Galerie M (mit S.Doro) *
Düsseldorf, Galerie Beethovenstraße
Bochum, Westfalenbank (mit R.Zille und S. Plenkers) *
Görlitz, Galerie am Schönhof (mit R.Zille und S.
Plenkers)

1994
Cottbus, Galerie am Markt
Berlin, Galerie Sophien-Edition
Dresden, Blaue Fabrik ( mit H. Leiberg)
USA, Columbus/Ohio, "open house"

1995
Dresden, Kunst der Zeit
USA, Ohio State University at Newark Art Gallery (mit R.
Zille und S. Plenkers) *
Neubrandenburg, Staatliche Kunstsammlungen (mit
O.S.Tischbein und R. Zille)
Düsseldorf, Deutsche Bank "Inspiration Amerika" (mit R.
Zille)

1996
USA, Columbus/Ohio, Gallery V, (mit R.Zille und S. Plenkers)
Düsseldorf, Galerie Beethovenstraße (mit C.
Weidensdorfer)
Dresden, Galerie Hieronymus
Cottbus, Galerie Eva Blobel

1997
St.Gallen, Musikhaus Bachmann
Gera, Galerie Kaiserwerke
Berlin, Galerie Sophien-Edition (mit R. Zille und S.
Plenkers)

1998
Cottbus, Galerie Eva Blobel
Andernach, Galerie Schöne
Halle, Galerie Jacob

1999
Medingen, KUNST-RAUM
Dresden, Galerie Kühl
Berlin, Galerie Sophien-Edition
Cottbus, Galerie Eva Blobel "Holzschnitte"
Cuxhaven, Kunsthandlung Höhne
Schloß Ottendorf "Gemeinschaftsbilder mit Rainer
Zille"
2000
Speyer, Kunstverein


AUSSTELLUNGSBETEILIGUNGEN

1975/79
Farbgrafikausstellung

1976/78/80-88
Frankfurt / Oder "Junge Künstler"

1977, 80-88
Jährlich "100 ausgewählte Grafiken"

1978
Dresden, Leonhardi Museum " Kontraste "

1979
Budapest, Mücsarnok "Fiatal kepzömüveszek az
NDK-b˘l
Bukarest Galeria Caminul Artei "Tineri Artisti Plastici" *

1979/84/89
Dresden, Bezirkskunstausstellungen *

1981
Erfurt, Aquarellausstellung" *
Dresden, "Junge Dresdner Kunst"

1982
Dresden, Galerie Mitte Offestlithographie

1983
Kopenhagen, " Grafikausstellung"
"15. Grafikbienale Lubljana" *
New Delhi, "ninth international contemporary art exhibition"

1984
Athen, Nikosia, " Grafische Zyklen "
Krakow, " 10. Grafikbienale "
Berlin, Mailand, Paris, " Musik in der Bildenden Kunst " *

1985
Banska - Bystrica, " Kleine Grafische Form "

1985/87
Lodz, " Kleine Grafische Form "

1985
Dresden, " Grafik aus Dresdner Werkstätten "

1986
Berlin, " Preisträger der 100 ausgewählten
Grafiken "
Westberlin, Galerie blau, " Acht mal Dresden "

1987
Berlin, " Intergrafik "
Dresden, Galerie Comenius "Dresdner Maler der mittleren
Generation" ( ausgewählt von Dr. Fritz Löffler )
Duisburg, "11. Duisburger Akzente "
Dresden, Galerie Comenius, " Intentionen "
Italien, Biella, " Premio Internazionale"

1988
Al Kuweit, "Musik in der bildenden Kunst" *

Heidelberg, " 5. Biennale der Europäischen Grafik "
Berlin, " Siebdruck, Porträt einer Technik "
Cottbus, Dresden, " Herbert Kunze - Anreger und Freund "
Dresden, " X. Kunstausstellung " *

1989
Varna, " Grafikbienale "
Berlin, Akademie der Künste " Zeichnungen in der
Kunst der DDR" *
Leipzig, Museum der Bildenden Künste, " 1. Quadriennale
der Zeichnungen " *

1990
Düsseldorf, " Vier Künstler aus Dresden "
München, Neumeister`s Moderne " Dresden Heute " *
Berlin, "Intergrafik "
Ludwigsburg, " 1. Gemeinsame Ausstellung
Baden-Württemberg-Sachsen " *
Cottbus, Brandenburgische Kunstsammlungen, " Collagen " *
Laren, Singer Museum
Stuttgart, "Das Porträt" *



1991
Bottrop, Joseph - Albers - Museum, " Collagen " *
Arolsen, Kunstverein, " 9 Künstler aus Dresden " *
Speyer, " Künstler aus Sachsen" *
Cottbus, Brandenburgische Kunstsammlungen, " Faltrollos " *
Dortmund, Galerie Utermann, " 5 Künstler "

1992
Stuttgart, Galerie Walter Bischoff, " 8 Künstler aus
Dresden "
Berlin, Galerie Parterre ; Schloß Röderhof,
Kunstverein "Edition Ulrich Grimm"
Chemnitz, Galerie Weise, " Parsifal "
Schwerin, Staatliches Museum Schwerin " auf papier "
Dresden, Sächsischer Landtag, "Oh Mensch gib Acht!"
Städtische Galerie Lahr, " Figuration - Informel "
USA, "Big Prints", Wanderausstellung durch mehrere
amerikanische Museen *
Staatliche Kunstsammlungen Neubrandenburg "
Übermalungen " *
Weinheim, Kunstverein, "Kunst aus Dresden"

1993
San Francisco, Goethe Institut, "East German Artists"
Bonn, Arbeiterwohlfahrt, "Grafik der Gegenwart"
Hameln, Kunstkreis, "7 x Dresden " *
Speyer, Kunstverein, " Collage in Deutschland " *

1994
Paris, Goethe Institut, Galerie conde, "Artistes de lď
Edition Ulrich Grimm"
Dresden, Zentrum für Zeitgenössische Musik,
"Hommage   Lutostawski"
Dresden, Schloß, " Zeit Blick, Kunstlandschaft in
Sachsen " *
Ahrenshoop, Kunstkaten, " Meereslust "

1995
Hamburg, " Kunst zum Kirchentag 95 "
Straßbourg, " Zehn Maler aus Dresden "
Düsseldorf, Galerie Beethovenstraße, "
Abstraktionen "

1996
Salzburg, Galerie der Stadt Salzburg Mirabellengarten;
Skopje, ehemaliges Badehaus, " Zeitgenössische
Druckgrafik aus Dresden" *
Staatliche Kunstsammlungen Neubrandenburg " Der
künstlerische Siebdruck "


1997
Berlin, Deutsches Historisches Museum, " boheme und diktatur
in der ddr "
Wroclaw, "Zeitgenössische Druckgrafik aus Dresden"
Cottbus, " 5 Jahre Galerie Eva Blobel " *
Frankfurt / Oder, Museum Junge Kunst, "Gestern Heute Morgen"
Ostrava Museum, "Soucasn  Dr zdansk  Grafika" *
Galerie Beethovenstraße, Eröffnungsausstellung
Oberkassel

1998
Magdeburg, Galerie Grimm, Eröffnungsausstellung



Cottbus, Galerie Eva Blobel, "Druckgrafik"
Dresden, Stadtmuseum "100 Jahre Künstlerhaus" *
Schweiz, Muhen, Galerie Rainar Götz "Eine
Retrospektive"
Dresden, Schloß Pillnitz - Orangerie "Momentaufnahme"
Dresden, Kunsthalle des art`otel, "Begegnung und Fremde"
Columbus/Ohio, "Urban Bridges"

1999
Upper Arlington/Ohio, "Dresden-Columbus Artistic
Partnership"

2000
Dresden, Galerie Mitte, "FÜNF mal GRAFIK"
Dresden. Sächsischer Landtag "INVENTURA"

* Ausstellung mit Katalog

Literatur

Veit Hofmann stellt in der Comenius-Galerie aus. In:
"Sächsische Zeitung"
Aug. 1977 (K.P.)

Gert Söder: Zwischen Dreißig und Vierzig. Zum
Schaffen der Dresdner Künstler
Veit Hofmann, Rainer Zille und Stefan Plenkers. In :
"Bildende Kunst" 1980, H.9, S. 455-458

Gert Söder: Gleichnisse menschlichen Seins und Feier
des Alltäglichen. In: Katalog "Junge
Dresdner Kunst". VBK/Dresden 1981

Diether Schmidt: In: Katalog; Ausstellung "Kleine Galerie
Magdeburg" 1982

Sigrid Walter: Ausstellung Veit Hofmann. Faltblatt Galerie
Nord, Dresden 1982

Sigrid Walter: Fabulierlust und Phantasie, zu einer
Ausstellung von Veit Hofmann in der
Galerie Nord. In: "Sächsische Zeitung" Febr. 1982

Christoph Tannert: Debüt zur IX. Kunstausstellung In:
"Junge Welt" 1982

Bernd Rosner: Kontraste/Synthesen V. Galerie Mitte Dresden
In: "Bildende Kunst" H. 4. 1983

Monika Reuter: Gespräch mit Veit Hofmann. In:
"Sächsisches Tageblatt" 1983

Ingrid Wenzkat: Verwandlungen, drei bildende Künstler.
In: "Union" Nr. 46, 1983

Tomas Petzold: Bilder zum Weiterdenken. In: "Sächsische
Neueste Nachrichten" Dresden 1984

Christoph Tannert: Faltblatt: Ausstellung Veit Hofmann,
Kis-Duna-Galerie Budapest 1985

Klaus Hammer: Der Bilderzähler Veit Hofmann. In:
"Union" 13.3.1986

Gunter Ziller: Katalog: Galerie am Schönhof,
Görlitz ;Galerie am Meer, Warnemünde; Galerie
Carl Blechen, Cottbus 1986

Christoph Tannert: Aktivposten mit unverkrampfter
Buchhaltung: "Tütentext" 1986

Monika Reuter: Junge Kunst in Dresden. In: "Sächsisches
Tageblatt" 1986

Gabriele Muschter: Faltblatt: Erfurter Kunstkabinett 1987

Christoph Tannert: Telefonkunst, Neue Kunstform in der
Fastmoderne. In: "Interclub" 1988

Bert Koß: Telefonkunst 1989

Ilona Schellenberg: Unablässiges Suchen nach
unbekannten Wesenszügen. In: "Sächsische Zeitung"
4. 5. 1989

Tomas Petzold: Zeichenkosmos eines Stadtmalers. In: "Neueste
Nachrichten" 12. 8. 1989

Heike Krümmel: Kunst über die lange Leitung. In:
"Union" 20.7. 1989

Ilona Schellenberg: klang bild RAUM bild klang. In:
"Sächsische Zeitung" 1990

Yvonne Friedrichs: Eine Pyramide verästelt sich wie ein
Netz im Raum. In: "Rheinische Post" 25.8. 1990

Harald Hordych: Die Farbe als Komplize vieler Symbole. In:
"WZ" 23. 8. 1990

Peter Lang: Der Zufall entgrenzt die Zustände oder
gefundenes Fressen Faltblatt;
Herforder Kunstverein 1990

Matthias Flügge: Eine permanente Metamorphose. In:
"Bildende Kunst" Nr. 1. 1990

Ernst August Quensen: Katalog: Phantasie ist wichtiger als
Wissen. 1991

Ralf Koch: Jenseits der Malerei. In: "Leipziger Volks
Zeitung" 1991

Manfred Wiemer: Kontrast oder Kunst-Billard. In: "Union" Nr.
1. 1991

Ludwig Leopold: Wie in alten Zeiten? In: "SAX" 1991

Das ist wie ein Enthauptungsschlag. In: "Manager Journal"
Nr. 8 1991

Klaus Hammer: Kühne Experimente mit suggestiven Formen.
In: "NZ" Nr. 34 / 1992

Rene Melzer: Fragmente aus dem Schafstall. Berlin 1992

Sibylle Badstübner-Gröger: Nur ein Spiel mit
Papier? Katalog:"Veit Hofmann und S…ndor D•r•" 1992

Andreas Kossbiel: Die Collagen von Veit Hofmann. Vortrag
Kunstgeschichte, Frankfurt/Main 1992

Herbert Dellwing: Collage in Deutschland 1950-1993. In:
Katalog "Kunstverein Speyer" 1993

Matthias Flügge: Irgendwie gehören sie zusammen,
Stefan Plenkers, Rainer Zille, Veit Hofmann; Katalog, Bochum
1993

Ein Dank dem unbekannten Genossen..., Otto Sander Tischbein
(OST) und Veit Hofmann, die Erfinder der Telefonkunst. In:
"Elbhang-Kurier" 1993 Oktober

M.Franke: Veit Hofmann, Ein halbes Jahrhundert Leben im
Loschwitzer Künstlerhaus. In: "Elbhang-Kurier" 1993
März

Reinhard Delau: Man kann ganz leise werden und nur
Schönheit fühlen. In: "Sächsische Zeitung"
23. 6. 1993

Klaus Hammer: Dem Ungeformten entstiegen. In: "Dresdner
Neueste Nachrichten" 3. 1. 1993

HOMO LUDENS: Veit Hofmann, Otto Sander Tischbein, Rainer
Zille. Galerie refugium, Ausstellung in der alten
Kachelofenfabrik, Neustrelitz. Katalog 1994

Susanne Altmann: Anna Livia Plurabelle. In: "Die
Illustrierte DT" Nr.6 1994

Porträt Veit Hofmann. In: "fama" Nr.2 1994

Tomas Petzold: Dreimal Columbus und zurück. In: "fama"
1994

Markus Kruse: Dresden-Columbus, Katalog Veit Hofmann, Stefan
Plenkers, Rainer Zille, Ohio 1995

Kay Koeninger: Works reveal German expressionist influence.
In: "Columbus Dispatch" 28.1.1996

Yvonne Friedrichs: Zwei malen miteinander, Dresdner Veit
Hofmann und Claus Weidensdorfer. In: "Rheinische Post" 3.7.
1996

Ingrid Roßki: Türen als Symbole und ungarische
Sternschnuppen. In: "Sächsische Zeitung" 6.8.1997

Tomas Petzold: Vom Suchbild zur Kopflandschaft. In:
"Dresdner Neueste Nachrichten" 6.2.1999

Ingrid Roßki: Seltener Käfer und neugieriger
Eulenspiegel. In: "Sächsische Zeitung"
2.7.1999

Ilse Cordes: Veit Hofmanns Papierarbeiten: Eine Bildsprache
voller Farbigkeit.
In: "Cuxhavener Nachrichten" 29.10.1999

Wolfgang Holler: Kreatives Fliessen. Katalog Veit Hofmann
Dresden 1999

Sibylle Badstübner-Gröger: Zur Malerei des
Dresdner Künstlers Veit Hofmann.
"NIKE NEW ART IN EUROPE" No 62

Karin Weber: Ein Atelierbesuch bei Veit Hofmann. Katalog
Veit Hofmann Serigrafien 1988-2000 , Edition Ulrich Grimm.

Heinz Weißflog: Existentielles in und um den Druck.
In: "Dresdner Neueste Nachrichten" 19.2.2000

Andrea Pauli: Mit Fahnen neues Raumgefühl schaffen. In:
"Speyerer Tagespost" 15.4.2000